SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Elbtauffest 2019

16.07.2019 | Nachbericht

Mehr als 5000 Menschen pilgerten am Pfingstsonnabend an das Rissener Ufer der Elbe. Sie alle wollten an dem vom Kirchenkreisen Hamburg West und Ost gemeinsam veranstalteten Elbtauffest teilnehmen. Insgesamt waren ca. 500 Täuflinge mit ihren Angehörigen unterwegs, um sich mit Originalelbwasser taufen zu lassen. Die ev. Luth. Kirchengemeinde Ahrensburg war auch dabei. 15 Familien hatten ihre Kinder angemeldet und kamen mit zahlreichen Verwandten. Die Ahrensburger hatten einen hervorragenden Platz direkt vor der Bühne bekommen. Unter der Leitung von Pastorin Ursula Sieg und Pastorin Frauke Niejahr fanden alle bald den zugewiesenen Tisch. Pünktlich um 15 Uhr begann der gemeinsame Taufgottesdienst. Pröpstin Ulrike Murrmann, eröffnete das Fest unter dem Motto „Moin Welt“ zünftig mit einer Schiffsglocke. Das Amen nach einem Trommelwirbel erscholl aus 5000 Kehlen. Bischöfin Kerstin Fehr predigte über Jesus, der auf dem See Genezareth den Sturm besänftigte. Passend dazu das stürmische Wetter an der Elbe. Auf das Signal von Propst Karl-Heinrich Melzer wagten sich dann die Täuflinge mit ihren Eltern und Paten in kleinen Taufgemeinschaften in das Elbwasser. Viele hatten ihre Hosen hochgekrempelt. Trotzdem wurden Hosen, Kleider und die schwarzen Talare der Pastorinnen und Pastoren durch die Wellen tüchtig nass. Wem das zu kalt oder zu abenteuerlich war, konnte sich am Strand mit Wasser aus dem Taufbecken taufen lassen. Das Kinderevangelium und den Taufbefehl erteilte die Kinderbischöfin Johanna Schwerin. Die Lieder wurden begleitet von der Miriam Buthmann Band. Die Organisation hatte Getränke, Brötchen und sogar Schalen mit Erdbeeren bereitgestellt, aber die meisten hatten sich schon selbst reichlich Essen und Trinken für das Picknick von zu Hause mitgebracht. Während des fröhlichen Treibens am Strand waren die vorüberfahrenden riesigen Containerschiffe zu bewundern. Über allem schwebte der Geist von Pfingsten, körperlich spürbar in der kräftigen Brise. Mit dem Motto des Festes „Moin Welt“ wurden die Teilnehmer verabschiedet. Für alle sicher ein unvergessliches Erlebnis.

Auch Kirche Hamburg berichtet online mit reichlich Fotos von diesem lebendigen Fest.