Projekt „ Familientherapie und systemische Beratung als niedrigschwelliges Angebot an der Schule“

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Ahrensburg stellt seit Februar 2006 ein Beratungsangebot für Familien in den Grundschulen zur  Verfügung, das für SchülerInnen, deren Eltern und für LehrerInnen leicht und schnell erreichbar sein soll. Leitgedanke und Ziel dieses Angebotes ist die Stärkung und Entwicklung individueller Ressourcen und Lösungsstrategien der Familien im Umgang mit Fragestellungen, Krisen und Störungen im Kontext von Familie und Schule.

Martina OtterbeinMartina OtterbeinDer systemische Ansatz (siehe Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie - Informationen für Klientinnen und Klienten) ermöglicht, durch seinen weiter gefassten „Blick" auf die Interaktionsbereiche zwischen Kind, Familie und Schule, eine gute Zusammenarbeit aller  Beteiligten zum Vorteil des Kindes auf den Weg zu bringen. Dies reicht von Mediation und Unterstützung im Eltern-Lehrergespräch, Vermittlung weiterer Hilfsangebote,  über Beratungsangebote für Lehrkräfte um deren eigene Beratungskompetenz zu unterstützen, bis zum Angebot einer kurzfristigen Familienberatung oder Familientherapie vor Ort.

Die Beratung ist für die Familien kostenlos und findet in einem Beratungsraum in der Grundschule am Schloss statt. Mit der Beratungsstelle Stormarn des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Hamburg-Ost wird kooperiert.